Yoga-Socken

Noch drei Tage. Und? Alle Projekte fertig? Das glaube ich nicht. Da geht noch was ;o)

Yoga-Socken zum Beispiel.

Yogasocken Häkelmonster LangYarnsUnd hier steht wie ich sie gestrickt habe:

So viele Maschen anschlagen wie man für Socken anschlagen würde. 2 rechts / 2 links stricken, bis das Bein lang genug ist. Die Hälfte der Maschen abketten und für die nächste Reihe gleich wieder anschlagen. Wie ein Knopfloch. Nach dieser Anleitung mache ich das. Dann den Fuß stricken. Entweder weiter im Rippenmuster oder – finde ich besser – unter dem Fuß glatt rechts. Abketten, wenn die Zehen erreicht sind. Fertig.

Das Garn ist ein Rest von LangYarns MilleColori, das Katrin mir für ihr 7 Knäuel-Projekt zur Verfügung gestellt hatte. Der Polyacryl-Anteil macht es formbeständig(er) und die eher dunkleren Farben finde ich für Socken sowieso besser.

Yogasocken Häkelmonster LangYarnsWären sie nicht schon und auf dem Weg zum Weihnachtsmann würde ich sie wiegen. Aber das geht nun leider nicht (mehr). Irgendwas um die 30 gr. werde ich gebraucht haben, vielleicht 40 gr. Mehr nicht. Und gestrickt waren sie an einem Abend.

Wenn ich so darüber nachdenke taugen die wahrscheinlich nicht nur für Yoga sondern auch in Gummistiefeln, oder? Vielleicht mache ich noch ein Paar … Und da packe ich dann Kräutertee dazu. Oder Teelichter. Oder beides. Ich weiß auch schon für wen.

Alles oberhalb der zwei kleinen Striche habe ich gestern geschrieben. Nicht wissend, dass zum gleichen Zeitpunkt ein mit Stahlträgern beladener LKW in den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz fahren würde. Hier. In meiner Stadt.

Seit ich es weiß, kann ich an nichts anderes denken. 12 Menschen sind tot. Weihnachtsmarkt-Besucher, Berliner, Touristen. Da sind Angehörige und Familien, deren Leben von jetzt auf gleich nie mehr so sein wird wie es war. So unendlich traurig.

Darf ich jetzt bloggen? Muss ich jetzt bloggen? Ich weiß es nicht.

Advertisements

6 Kommentare zu “Yoga-Socken

  1. Um meinem Tag einen Hauch an Normalität zu geben, schaue ich in meine Mails sehe deinen Hinweis auf die Yogasocken, klicke darauf segle in deinen Blog, freue mich bei allem über deine „einfache“ Beschreibung der Yogasocken, denke genau, die richtigen für mich zum meditieren oder auch für zu Hause zum Herumlaufen, ich mag keine Hausschuhe und laufe gern barfuß, wird langsam zu kalt dafür, aber deine Yogasocken werden gehen.
    Ich kochte mir gerade einen Tee, mein Tag startet nach den gestrigen Meldungen vom Breitscheidplatz später, ich gieße Milch in die Tasse und denke, wie viele Weihnachtsgeschenke wurden für liebe Menschen gekauft, die sie nicht mehr oder vielleicht nur mit großer Verzögerung auspacken können…..
    Traurige Grüße einer Berlinerin, bald mit ygasocken an den Füßen, die mich an den Tag nach gestern für immer erinnern werden.
    Danke für deinen Blogbeitrag!
    P. aus Lankwitz

    Gefällt 1 Person

  2. Da darfst Du trotzdem bloggen. …Aber mein Gott, wie traurig. Ich wohne auch in Berlin und habe jahrelang genau gegenüber der Unfallstelle gearbeitet – das kann ich mir alles gar nicht vorstellen.

    Ich stricke meine Yogasocken übrigens genauso, mache aber unter dem Fuß immer noch ein paar Reihen 2re, 2li, weil ich das sonst etwas ausgeleiert finde. Wie ist das bei Dir?
    Liebe Grüße,
    Katharina

    Gefällt mir

  3. Liebe Carina,

    habe schon den ganzen Tag an Euch „Berliner“ gedacht – ob es wohl allen gut geht… und ansonsten so wie Du… für wieviele Familien wird es ein schlimmes Weihnachten? Unvorstellbar.
    Du darfst bloggen. Denn eins ist klar, gerade bei solchen Ereignissen wird einem die Endlichkeit bewusst und wie kurz das Leben ist. Deshalb müssen wir umso mehr mit Freude bei Dingen sein, die wir lieben und teilen.

    Ganz herzliche Grüße Bine

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Mützenwetter | häkelmonster.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s