3 Minuten: Knopflöcher

3 Minuten – mehr braucht es in der Regel nicht, um nachzulesen was mir gerade nicht einfällt. Eine bestimmte Technik, ein Kniff, eine Eselsbrücke, eben das, was mir in genau diesem Moment beim Stricken oder Häkeln weiterhelfen würde.

Aber wo habe ich es hingeschrieben? War es online oder auf einem Zettel? Meistens dauert die Suche danach viel länger als von mir gewollt (auf jeden Fall deutlich länger als drei Minuten …) und deshalb werde ich das ab sofort hier sammeln. Um mir (und vielleicht auch Euch) das Leben Stricken leichter zu machen.

Genug der Vorgeschichte.

Der Mann hat mir neulich Garn mitgebracht. Weil er es gesehen und an mich gedacht hat. Total lieb, aber leider nichts, was ich gekauft hätte. Gar nicht. Trotzdem dachte ich, ich mach was draus. Jetzt gleich. Damit er es sieht. Weil Wolle ncht sein Metier ist und er es trotzdem versucht hat und weil ich mich allein darüber doch sehr gefreut habe.

Gesagt. Getan. Topflappen! Die gehen schnell, der Erfolg ist unmittelbar und danach kann ich zurück zu allem anderen, was hier liegt. Kraus rechts und als Aufhänger ein Knopfloch. Das habe ich doch neulich erst gemacht. Aber wie gingen noch mal diese Knopflöcher?

Die Anleitung dazu habe ich beim Handarbeitszirkel gefunden: Knopflöcher, die in einer Reihe gestrickt werden und deshalb keine lockeren Eckmaschen haben. Sie sind fast unsichtbar – egal, ob man glatt oder kraus rechts strickt – und wirklich ganz einfach.

Über die fertigen Lappen hat sich dann meine Nachbarin gefreut. Farben und Material waren genau ihr Ding – ein Happy End also. Und sollte der Mann das hier lesen: die allertollste Baumwolle für Topflappen ist Natura XL von DMC 😉

Advertisements

2 Kommentare zu “3 Minuten: Knopflöcher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s