Die Neuen

Ich wußte es und wahrscheinlich wußtet Ihr es auch: natürlich habe ich dem Sohn einen neuen Loop gestrickt. Genau genommen sogar zwei (man weiß ja nie …). Die trägt er nun abwechselnd und passt drauf auf. Sagt er. Wir werden sehen wie lange das gut geht.

Vorher habe ich ihn alle Facebook-Kommentare zum Thema lesen lassen („Uhh, die sind aber streng“) – das war sehr lehrreich.

fullsizeoutput_380aDas Allerbeste am Loop-Drama: Auf der Suche nach dem Garn, mit dem ich den Vorgänger gestrickt hatte, habe ich Die Wollnerin entdeckt. Sie ist nicht nur unglaublich nett, sie hat überdies alles, was ich mir beim Wollekaufen wünsche: sie kennt sich aus, nimmt sich Zeit und ist (auch bei nur einem Knäuel) unfassbar geduldig. Außerdem ist ihr Woll-Atelier ganz wunderbar sortiert und so perfekt gelegen, dass ich jeden Donnerstag dran vorbei komme. Leider … 😉

Noch halte ich mich an meinen Vorsatz auch in 2017 tatsächlich nur dann Wolle zu kaufen, wenn es gar nicht anders geht – aber „gar nicht anders geht“ wird von Donnerstag zu Donnerstag dehnbarer … Ihr Handgefärbtes ist aber auch zu schön!

Loop HäkelmonsterDie neuen Loops sind gestrickt mit Lang Merino 120 (meine ich. Nach der Banderole muss ich noch mal gucken) und Lang Forte in der Farbe 88, bzw in Lang Forte 16 und 88. 16 ist eher rosa-türkis, 88 ist türkis und grün.

Von den bisher verlorenen vier (nicht drei) Loops ist übrigens nie mehr einer aufgetaucht. Aber wenigstens habe ich noch Bilder. Und so lange das Kind jeden Tag nach Hause kommt …

 

 

 

Advertisements

PolarLichter Loops

Letztes Jahr im Mai habe ich einen Strang PolarLichter von PondeRosa gekauft. Guckt Euch den Strang unbedingt mal an (hier klicken) und Ihr werdet wissen warum ich nicht widerstehen konnte. So fröhlich und bunt, außerdem handgefärbt – da sollte ‚was ganz Tolles draus werden. Aber wie es halt so geht …

Zuerst wollte ich ein Tuch stricken, da passte der Farbverlauf leider nicht. Dann einen Loop, der leierte, dann noch einen Loop (der auch nichts war) und schließlich habe ich den Strang – der jedes Ribbeln tapfer und eigentlich unbeschadet überstanden hat (tolles Garn!) – zusammen mit Merinowolle in kindertaugliche Loops verstrickt.

Einmal weiß, einmal grau, einmal rot.

Loop Häkelmonster PondeRosa PolarLichter HappyDaysWeiß hat der Sohn gestern in der Schule verloren (nachdem es der dritte Loop ist, der nach dem Sport nicht mehr in der Umkleide gelegen haben soll glaube ich insgeheim natürlich an einen Fan, der von mir gestrickte Loops mitnimmt um sie zu Hause zu bewundern …); Grau hat der beste Freund des Sohnes zum Geburtstag bekommen und auch Rot ist längst fertig.

Loop Häkelmonster PondeRosa PolarLichter HappyDaysSchick sind sie. Herrlich weich und bequem, eher Rollkragen als wirkliche Loops.

1 re / 1 li, 25 cm hoch – fertig.

Und das Allerbeste: PolarLichter – ich sehe gerade erst, dass es sogar PolarLichter-HappyDays heißt, wie schön ist das denn! – ist im vierten Versuch final verstrickt.

Juchhu!